Login

Kooperationsklassen

Im Schuljahr 2017/18 gibt es fünf Kooperationsklassen der August-Horch-Schule. An der Grundschule an der Pestalozzistraße und an  der Christoph-Kolumbus-Schule sind jeweils Kooperationsklassen der 1. und 2. Jahrgangsstufe, an der Sir-William-Herschel-Schule ist eine Kooperationsklasse Jahrgangsstufe 6.


In den Kooperationsklassen lernen Schüler/innen mit sonderpädagogischem Förderbedarf zusammen mit SchülerInnen der Allgemeinen Schule. Es erfolgt eine stundenweise Unterstützung durch die Mobilen Sonderpädagogischen Dienste. In enger Teamarbeit kooperieren die Lehrkräfte der beiden Schularten. Ausgehend vom individuellen Förderbedarf der Kooperationsschüler/innen gestalten sie den Unterricht entsprechend. Verschiedene Methoden kommen dabei zum Einsatz: äußere Differenzierung, Teamteaching, Einzelförderung etc.
Kooperationsklassen werden in der Regel über zwei Schuljahre geführt. Die Kinder sind dabei Schüler/innen der Allgemeinen Schule.


Als eine Möglichkeit realisierter Inklusion gewinnen Kooperationsklassen an Bedeutung. Ihr Ziel ist die dauerhafte Übernahme ehemaliger Förderschüler/innen in eine Klasse an einer Allgemeinen Schule.